< Informelle Sebstständigkeit und das Ergebnis der med. Eignungsuntersuchung G26 nach dem 25.10.2013?
16.03.2014 19:21 Alter: 3 yrs
Rubrik: Veranstaltungen

17. Fachtagung Atemschutz


Die 17. Fachtagung Atemschutz ist nun Geschichte. Der Bedarf an aktuellen Fachinformationen und die Übergabe der neu erstellten "Einheitliche Lehrunterlagen zur Ausbildung von CSA-Trägern" wurde der Meinung der Teilnehmer nach in hoher Qualität am 20.02. erfolgreich umgesetzt mit folgenden Themen:

Einheitliche Ausbildung CSA-Träger
(M. Emmerlich, AG Atemschutz Sachsen)

Belastung unter CSA - Erkenntnisse aus Untersuchungen zu Belastungen von ASGT und CSA-Trägern
(H. Gröbel, Gröbel Vital Managment)

Technische Voraussetzungen zur Überwachung körperlicher Belastung auf Atemschutzübungsanlagen
(W. Neitzke, Polar GmbH)

Kompatibilität zwischen CSA und übriger PSA
(C. Joester, vfdb Ref. 8)

Methodische Hinweise zur „Einheitlichen Ausbildung CSA-Träger“
(M. Maier, fire circel)

CSA - Ausbildung und Notfallrettung
(R. Günther, U. Heinritz, R Hadlich, AG Atemschutz Sachsen)

Permeation von CSA – durch CSA-Werkstätten beherrschbar?
(W. Gabler, AG Atemschutz Sachsen, LFS Sachsen)

Druckgeräte, Ventile und Atemluftflaschen
(Dr. Aris, vfdb Ref. 8, BAM)

Erfahrungen bei der Ausbildung von ASGT und CSA-Trägern
(J. Schemmel SfS Würzburg)

Atemschutz Aktuell: Reinigung und Desinfektion Aktuell (Glasmacher, Ecolab), CO neue Erkenntnisse zum Brandgas
(U. Starun, WF Acelor).

In der Diskussion wurden aktuelle Themen erörtert, z. B. auch Informationen der DGUV zur Regelung der G 26. Nähere Informationen dazu und weitere Inhaltsangaben und alle Beiträge der Fachtagung im Original können Sie auf der Homepage der LFS Sachsen (Link zur LFS Sachsen) lesen.

 

W. Gabler
Redaktion