Name

Michel Gartrock und 72 weitere Interessierte

Frage

Liebes Team Atemschutzlexikon

 

Darf ich eine Druckluftflasche 300 bar/6,0 l von MSA auch auf unsere Dräger Pressluftatmer PSS 5000 aufschrauben?  

 

 Hallo Frau Gartrock und weitere Interessierte,

Druckgasflaschen für Pressluftatmer (auch: Druckluftflaschen für Pressluftatmer) müssen den Forderungen der Druckgeräterichtlinie 97/23/EG entsprechen, zertifiziert und für den europäischen Binnenmarkt zugelassen sein. Äußerlich (Flaschenschulter oder Begleitunter-lagen) ist das erkennbar am CE-Zeichen, z. B. an CE 0045 (TÜV NORD GRUPPE, Kiel).

Wenn sie darüber hinaus der vfdb. Richtlinie 0810 / 02 „Richtlinie zur Auswahl von persönli-cher Schutzausrüstung (PSA) auf der Basis einer Gefährdungsbeurteilung für Einsätze bei deutschen Feuerwehren / Anhang 2 Atemschutzgeräte“ entsprechen, dürfen Sie die Druck-gasflaschen herstellerunabhängig auf Ihren Pressluftatmern verwenden. Sie können dann also z. B. die MSA-DLF 300 bar/6,0 lauf Ihrem Dräger-Pressluftatmer aufschrauben

Anlage: Forderungen der vfdb RL 0810, Blatt 2 an Druckgasflaschen

DFG