Alveolen

Definition

auch: Lungenbläschen, in Form kleiner Bläschen, sie sind traubenförmig an den Endästen der Bronchien angeordnet. Alveolen sind von einem Netz feinster Blutgefäße (Kapillaren) umgeben. In ihnen erfolgt während der Atmung der Gasaustausch zwischen Blut und Alveolarluft

Erläuterungen

Alveolen sichern als Endpunkte der Atemluftführung in den unteren Atemwegen (Atmungsorgane, untere) die  äußere Atmung, in dem durch ihre dünnen Wände (Alveolarwand) der Sauerstoff aus der Einatemluft in das Blut und das Kohlendioxid aus dem Blut in die Alveole diffundiert.

Fakten der menschlichen Alveolen beim Erwachsenen:

- Grundform: rundliche bis polygonale

- Durchmesser: bei voll gefüllter Lunge bis zu 250 μm, zum
  Abschluss des Einatmens etwa 50 μm.

- Anzahl: etwa 300 Millionen

- Gesamtoberfläche: etwa 80 bis 120 m

- Gesamtvolumen aller Alveolen: etwa 5 bis 6 Liter.