Arbeitsschutz

Definition

umfasst die Wechselbeziehung zwischen Arbeit und Beschäftigten unter medizinischen Aspekten.
Ziel ist es, die arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren zu verhüten und dem geschädigten oder erkranktem Beschäftigten die Wiedereingliederung in die Arbeit zu erleichtern.

Erläuterungen

Der Arbeitsschutz  beschäftigen sich mit

- Sicheren Arbeitsbedingungen mittels kurzfristiger Einwirkung,
  z. B. Atemschutz

- Gesundheitsschutz gegen langfristige bzw. chronische sowie
  kurzzeitig auftretende bzw. akute Einwirkungen, z. B. Atemgifte

- personenbezogenen Schutz, z. B. Schutz der werdenden Mutter
  gegen Einsatzbelastungen durch radioaktive Kontamination.

Die Einhaltung des Arbeitsschutzes wird durch die Arbeitsschutzbehörden in den Ländern, z. b. die Gewerbeaufsichtsämter, und durch die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung, z. B. die Unfallkassen, überwacht.