Atemarbeit

Definition

Arbeit, die die Atemmuskulatur während der Ein- und Ausatmung erbringt. Die Atemarbeit ist zur Überwindung des elastischen Widerstandes sowie des Strömungswiderstandes des Brustkorbs bzw. der Lunge (Atemorgane, untere) aufzubringen.

Erläuterungen

In Ruhe verbraucht die Atemmuskulatur etwa 0,5 bis 1,0 ml Sauerstoff pro Atemzug. Bei intensiver  Belastung, z. B. als Atemschutzgeräteträger, wurde ein Sauerstoffbedarf von bis zu 10 %  der gesamten Sauerstoffaufnahme ermittelt.