Atemkalk - Regenerationsspatrone
Quelle: Dräger AG

Definition

die CO2-haltige Ausatemluft wird im Regenerationsgerät zur Regenerationspatrone geleitet, welche mit Atemkalk Calciumhydroxid Ca(OH)2 gefüllt ist. Dort wird das Kohlendioxid CO2 mittels einer exothermen Reaktion und Gewinnung von Wasser absorbiert: Ca(OH)2 + CO2 --> CaCO3 + H2O + Wärme
Bei zwei Stunden Betriebsdauer erwärmt sich die Patrone bis 40 °C, bei vier Stunden Betrieb auf 100 °C.

Erläuterungen

Die Absorbtion von CO2 setzt  in folgenden Prozess Wärme frei und lässt Wasser entstehen Ca(OH)2 + CO2     ---> CaCO3 + H2O + Wärme    

Bei zwei Stunden Betriebsdauer erwärmt sich die Patrone bis 40 °C, bei vier Stunden Betrieb auf   100 °C.