Atemschutzübungsanlage
Quelle: Dräger AG

Definition:

ist eine Anlage nach DIN 14093-1 „Atemschutzübungsanlagen- Planungsgrundlagen“, in der Einsatzbedingungen simuliert werden können, um Atemschutzgeräteträger im Gebrauch der Atemschutzgeräte auszubilden und Atemschutzübungen durchzuführen.

Erläuterung:

Die ASÜ muss nach DIN 14093-1 die folgende Mindestausstattung aufweisen:

Übungsraum,
-  
Leitstand,
-  
Schleuse,
Arbeitsraum,
-  Vorbereitungsraum,
-  Umkleideraum,
-  Waschraum mit Dusche,
-  WC,
-  Sanitätsraum,
-  Räume für technische Einrichtungen und
-  Ersatzstrom-Versorgungsanlage.