Ausbildung - Belastungsübung
Quelle: Dräger AG

Definition:

zur Übung von mit der Einsatztätigkeit vergleichbaren Tätigkeiten durch Atemschutzgeräteträger mit Rettungsaufgaben in ---> Atemschutzübungsanlagen (ASÜ). Die Belastungsübung ist entsprechend Feuerwehrdienstvorschrift 7 Atemschutz
- Bestandteil der Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger mit Rettungsaufgaben,
- jährlich zu wiederholen und
- in einem Übungsnachweis zu dokumentieren.

Erläuterung:

Während der Belastungsübung werden den Atemschutzgeräteträgern körperliche Belastungen abverlangt (Belastungswerte) und Orientierungskenntnisse abgefordert.

Der Ablauf der Übung ist nicht vorgeschrieben. Bewährt hat sich jedoch:

-   Verrichten körperlicher Arbeit an zwei verschiedenen Arbeitsmessgeräten im Arbeitsraum der ASÜ,

-  Begehung der Orientierungsstrecke im abgedunkelten und vernebelten Übungsraum der ASÜ,

-   verrichten körperlicher Arbeit an zwei verschiedenen Arbeitsmessgeräten im Arbeitsraum der ASÜ.