Beanspruchung

Definition

ist die unmittelbare, individuelle Auswirkung einer von außen auf den Menschen zukommenden Belastung. Die Art der Beanspruchung eines Menschen auf eine bestimmte Belastung hängt von seinen individuellen Voraussetzungen und seinem aktuellen physischen und psychischen Zustand ab.

Erläuterung

Die Höhe der Beanspruchung bzw. der Beanspruchbarkeit hat Einfluss auf viele arbeitsmedizinische Aussagen, z. B. auf die Festlegung der Erholungszeiten und Einsätze pro Schicht von Atemschutzgeräteträgern mit Arbeitsaufgaben (GUVBGR 190, Punkt 6.3 Tragezeitbegrenzung). Für das Beurteilen der Beanspruchung sowie Beanspruchbarkeit von körperlich Tätigen, z.B. von Atemschutzgeräteträgern, sind vor allem folgende Aussagen bedeutsam:

-  psychische und mechanische Beanspruchung des Bewegungsapparates,

-  metabolische Beanspruchung (Stoffwechselbeanspruchung) und

-  der Trainingszustand.