Brandübungsanlage

Definition

Oberbegriff für Trainingsmöglichkeiten der Feuerwehren mit realen Bränden, so genanntes „heißes Training“. Brandübungsanlagen sind Anlagen, in denen Brandsituationen mit Hilfe von Feststoff- oder Gasfeuern nachgestellt werden können.

Erläuterung

Brandübungsanlagen bieten folgende Möglichkeiten:

− Wärmegewöhnungsübungen in geschlossenen Räumen,

− Beobachten der Phasen des Brandverlaufs in geschlossenen
   Räumen,

− Verhalten der Schutzkleidung bei steigender Wärme,

− Üben des Vorgehens bei Bränden in geschlossenen Räumen,

− Anwenden verschiedener Löschtechniken, z.B. zur Bekämpfung von
   Brandherden und Rauch­gasdurchzündung.