Einsatzstellencontrolling

Definition

kritisches Beobachten des gesamten Einsatzverlaufs der Feuerwehr durch den Einsatzleiter oder einer speziellen Führungskraft mit dem Ziel der Kontrolle der Aufgabenerfüllung.

Erläuterung

Das Einsatzstellencontrolling ermöglicht es kontinuierlich zu ermitteln, ob

-  alle notwendigen Aufgaben erfüllt werden und die Tätigkeiten in
   und an der Einsatzstelle auch sicher und nach den Vorschriften,
   z.B. FwDV, UVV, ortsgebundene Dienstanweisungen, durchgeführt
   werden

-  ob z.B. alle Führungswege im Rahmen der Einsatzstelle bzw.
   deren Organisation auch eingehalten werden und allen
   Betroffenen bekannt sind.

Das Einsatzstellencontrolling ist damit praktisch Bestandteil des Regelkreises im Führungsablauf nach FwDV 100.