Fünfpunkt-Bebänderung
Quelle: Dräger AG

Definition

bei Vollmasken, bestehend aus einem Stirn-, zwei Schläfen- und zwei Wangenbändern.

Erläuterung

Jedes Band ist am Maskenkörper lösbar befestigt, bei einer Maske für den Einsatz zu Rettungszwecken bzw. für die Feuerwehr nach DIN EN 136-3 mit Schnellverschlüssen. Die Bänderung wird in einer so genannten Spinne zusammengeführt.  Die sitzt bei angelegter Vollmaske auf dem Hinterkopf des Atemschutzgeräteträgers.