Gebläseunterstützte Filtergeräte

Definition

umluftabhängige Atemschutzgeräte mit einem Atemanschluss nach DIN EN 12941 „Atemschutzgeräte - Gebläsefiltergeräte mit einem Helm oder einer Haube - Anforderungen, Prüfung, Kennzeichnung“ als Atemschutzhelm oder Atemschutzhaube oder nach DIN EN 12942 „Atemschutzgeräte - Gebläsefiltergeräte mit Vollmasken, Halbmasken oder Viertelmasken - Anforderungen, Prüfung, Kennzeichnung“ eine Atemschutzmaske

Erläuterung

Als Filter lassen sich wahlweise Partikel-, Gas- oder Kombinationsfilter verwenden.

Je nach verwendetem Filter beitzen gebläseunterstützte Filtergeräte Schutzwirkung gegen Partikel, Gase oder Partikel und Gase. Damit lassen sie sich unterscheiden nach:

- Abscheideleistung des Partikelfilters in Abhängigkeit des
  Atemanschlusses,

- Filterleistung des Gasfilters in Gasfiltertypen und
  Gasfilterklassen in Abhängigkeit des Atemanschlusses,

- Filterleistung der Kombination von Gasfiltertypen in
  Gasfilterklassen, Mehrbereichsfilter in Abhängigkeit des
  Atemanschlusses,

- Abscheideleistung des Partikelfilters und Filterleistung der
  Gasfilter in Gasfiltertypen und Gasfilterklassen oder
  Filterleistung der Kombination von Gasfiltertypen in
  Gasfilterklassen in Abhängigkeit des Atemanschlusses.