Giftinformationsstellen

Definition

beraten telefonisch in Vergiftungs- und Verdachtsfällen. So sind sie täglich kostenlos 24 Stunden erreichbar.

Erläuterung

Giftinformationsstellen verfügen über eine große Anzahl von Datenbanken sowie eine umfangreiche Fachbibliothek. Sie gestatten es ihnen, selbst seltene Stoffe oder ausländische Medikamente zu identifizieren und Therapievorschläge zu erstellen.

Eine Liste der – insgesamt zehn in Deutschland – Giftinformationszentren mit Links zur jeweiligen Homepage ist abrufbar im Internet: www.giz-nord.de/giznord/links/giftlinks.html.