Herz

Definition

Hohlmuskel, der sich in der Brustkorbmitte hinter dem unteren Teil des Brustbeins direkt auf dem Zwerchfell befindet und das Blut in einen Kreislauf im Körper (Blutkreislauf) bringt.

Erläuterung

Der Herzmuskel wird durch die Herzkranzgefäße, die Koronargefäße, mit Blut versorgt.

Durch Kontraktion (Zusammenziehen, Systole) und Erschlaffung (Diastole) wird die Zirkulation des Blutes in den Blutgefäßen bewirkt. Die Herzscheidewand (Septum) trennt das Herz in eine rechte und eine linke Hälfte. Jede Hälfte ist unterteilt in den Vorhof (Atrium) und die Herzkammer (Ventrikel). Das Herz besitzt vier Herzklappen und ist vom Herzbeutel (äußere Schicht des Herzens) umgeben.  Die Herzarbeit wird durch ein eigenes Erregungsbildungs- und Erregungsleitungssystem gesteuert.