Hyperventilation

Definition

verstärkte, zu intensive und zu tiefe Atmung, die zu übergroßem Atemminutenvolumen und zur Überbelüftung der Lunge führt.

Erläuterung

Das hohe Atemminutenvolumen kann wegen der fehlenden Stoffwechselsteigerung zum Sinken des Kohlendioxidgehaltes (C02) des Blutes und zu vorübergehendem Atemstillstand führen. Sobald der Partialdruck des Kohlendioxid (pC02) im Blut wieder einen bestimmten Schwellenwert erreicht hat, wird vom Atemzentrum die nächste Einatmung veranlasst.