Kombinationsfilter

Definition

umluftabhängiges Atemschutzgerät mit Gas- und Partikelfilter nach DIN EN 141, beide Filterarten sind in einem Filtergehäuse integriert, wobei der Partikelfilter räumlich stets vor dem Gasfilter angeordnet ist.

Erläuterung

Es sind vielfältige Kombinationsmöglichkeiten von Gasfiltertypen in Gasfilterklassen mit Partikelfilterklassen (Filter) möglich.

Für Einsätze der Feuerwehr eignen sich besonders Kombinationsfilter vom Typ ABEK2  P3. Diese Nutzung bedarf eines gesonderten Einsatzbefehls.

Kombinationsfilter sind mit Geräteanschlüssen für Gewinde 40 x 1/7 Zoll und M 45 (Überdruck) erhältlich. Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr dürfen jedes Filter nur einmal nutzen.

Einsatzbeschränkung, Verwendung, physiologische Akzeptanz, Lagerung und Entsorgung der Kombinationsfilter entsprechen denen der Gasfilter.