Leitstand
Quelle: Dräger AG

Definition

dient in Atemschutzübungsanlagen dazu, den übenden Atemschutzgeräteträger zu leiten, zu überwachen und zu kontrollieren sowie die Übungsbedingungen zu regeln.

Erläuterung

Vom Leitstand aus kann eine Person die gesamte Anlage steuern und überwachen mittels

- digitaler Steuerungstechnik,

- optische und elektronische Überwachung der Übenden,

- Not-Aus-Knopf,

- Infrarot- und Wärmebildkamera,

- Aufzeichnung der Trainingsergebnisse,

- Steuerung von Nebel, Geräuschen und Licht,

- Herzfrequenzüberwachung,

- Trittkontaktüberwachung.