Öffnungsdruck (Zusatzinformation)

Wird das Ausatemventil einer Maske mit dem Ausatemdruck des Atemschutzgeräteträgers betätigt, muss es bei Normaldruckgeräten unter 1 mbar öffnen. Bei Überdruckgeräten erfolgt dies wegen des erhöhten Innendrucks im Atemanschluss hersteller- und gerätespezifisch bei  4 bis 25 mbar. Der Ansprechdruck eines Lungenautomaten ist auf einen Druckunterschied von 1 bis 3 mbar  eingestellt, unabhängig ob es sich um Normal- oder Überdruckgeräte handelt. 

--