Prüfröhrchen
Quelle: Dräger AG

Definition

ein wichtiges und auch bei den Feuerwehren weit verbreitetes Hilfsmittel zur Beurteilung von Gefahren, z. B. zur Feststellung von gefährlichen Konzentrationen von Gasen und Dämpfen.

Erläuterung

Im Atemschutz nutzt man Prüfröhrchen zur Ermittlung der Qualität der Atemluft (Druckluft für Atemschutzgeräte) nach DIN EN 12021 am Kompressorausgang oder in Druckbehältern. Spezielle Vorrichtungen und Messgeräte, z. B. „Aerotest Simultan“ erlauben dort eine schnelle Feststellung der Bestandteile Wasserdampf, Öl, Kohlenmonoxid und Kohlendioxid in der Atemluft.