Rettungswindel

Definition

mögliche Ausrüstung für die Atemschutznotfallrettung zur Rettung gehunfähiger Atemschutzgeräteträger

Erläuterung

Die Rettungswindel wird aus einem Bergetuch hergestellt, indem das Bergetuch an einem Ende eingeschlagen und mit zwei Karabinerhaken in der Mitte so befestigt wird, dass der Verunfallte wie in einer Windel zu liegen kommt. Der Verunfallte kann dann leicht an den oberen Griffen in Schräglage auch über leichtere Unebenheiten oder sogar über Treppen gerettet werden.

Es handelt sich beim Einsatz der Rettungswindel um ein mögliches Hilfsmittel für die Crashrettung.