Umluftabhängiges Atemschutzgerät
Quelle: Dräger AG

Definition

Von der Umgebungsluft abhängige Atemschutzgeräte, die keinen Sauerstoff produzieren und nur begrenzt Atemgifte und andere Verunreinigungen absorbieren können.

Erläuterung

Umluftabhängige Atemschutzgeräte sind Filter, die die Atemluft des Atemschutzgeräteträgers in vorbestimmten Grenzen von Verunreinigungen, also von Stäuben, Gasen und Dämpfen, befreien. Ihr Einsatz wird durch den Sauerstoffgehalt der Umgebungsluft sowie Art, Eigenschaften, Konzentration  und Menge der betreffenden Stoffe begrenzt. 

Sie dürfen nur in Bereichen mit mindestens 17 Vol.-% Sauerstoff  verwendet werden.