Zusatzausrüstung (für Persönliche Schutzausrüstung der Feuerwehr)

Definition

Ausrüstung zur Ergänzung der Persönlicher Schutzausrüstung, die mit den Zielen
- Nutzungsfähigkeit der PSA oder deren Einsatzspektrum erweitern
- Nutzung für den Benutzer zu erleichtern
- Einsatzfähigkeit und Sicherheit des Trägers der PSA zu erhöhen,
an zugelassener bzw. zertifizierter PSA nachträglich befestigt wurde.

Erläuterung

Dazu zählen u.a.: 

 

  • Handsprechfunkgerät mit Zubehör (Helmsprechgarnitur, Handmonophon) 
  • Feuerwehrleine 
  • Helmlampe
  • Orientierungsleine 
  • Rettungsmesser bzw. -schere 
  • Bandschlinge, auch als Behelfsrettungsmittel 
  • Kennzeichnungsmaterial 
  • Messgeräte, z. B. Explosionsgrenzen
  • Warngeräte bzw. Messgeräte für Chemikalien oder   Radioaktivität 
  • Nachweisgeräte z.B. für den Strahlenschutzeinsatz nach FwDV 500.